Greda

Lesezeit:: 1 - 2 minuten
Greda Željko Zrnčić

Greda ist ein einzigartiges Biotop und eine außergewöhnliche Oase der Ruhe. Hier bietet sich die ideale Gelegenheit, dem Alltagsstress zu entfliehen. Ein Ort, an dem man ungestört Sport treiben oder sich einfach erholen kann. Das natürliche und feine Sedimentgestein wird von den Einwohner:innen von Sinj als muljika bezeichnen, zu deutsch „Schlick“.

Experten sind sich einig, dass die Gebirge Poljakova greda und Šušnjevača aufgrund des artenreichen Biotops, der atemberaubenden Landschaft und der geologischen und bodenkundlichen Besonderheiten erhalten und dauerhaft geschützt werden müssen. Die Vegetation in Gebirgen, in denen Schluffstein vorherrscht, ist nicht zu vergleichen mit der Vegetation in den von Kalkgestein dominierten umliegenden Karstgebieten. Greda gehört biogeographisch zum submediterranen Klimabereich. Die Baumvegetation besteht überwiegend aus Flaumeiche und der Orientalischen Hainbuche. Unter den Baumkronen hat sich die submediterrane trockene Graslandschaft der Scorzonero-Chrysopogonetalia entwickelt. Diese ist ebenfalls ein Indiz für den Pflanzenreichtum des dortigen Biotops.

Besonders hervorzuheben ist die heimische Blumenart Dalmatocytisus dalmaticum, die ausschließlich auf den felsigen Graslandschaften dieser Gebirge zu finden ist. Diese Art wurde zuerst im 19. Jahrhundert auf der Poljakova greda entdeckt und ist erst ein Jahrhundert später wieder gesichtet worden.

Zu den streng geschützten Orchideenarten zählen: das Dreizähnige Knabenkraut (Orchis tridentata), das Kleine Knabenkraut (Orchis morio), das Wanzen-Knabenkraut, (Orchis coriophora), sowie die illyrische Siegwurz, (Gladiolus illyricus). Zu den gefährdeten Arten zählen: die Schwalbenwurz (Vincetoxicum hirundinaria ssp. adriaticum) und das Winter-Bohnenkraut (Satureja montana). Die geologischen Eigenschaften der Erde sind besonders für das Wachstum der Heidekräuter (Erica manipuliflora) geeignet.

Greda ist vor allem ein beliebtes Ziel für Kletterausflüge. Die schöne Felsenlandschaft und das atemberaubende Panorama macht das Gebirge zu einem idealen Klettergebiet für alle Altersgruppen. Mitglieder zahlreicher Bergsportvereine und der kroatische Bergrettungsdienst (HGSS) bieten hier oftmals Schulungen und Kurse im Bergsteigen an.

Derzeit wird geplant, die Zufahrtsstraßen weiter auszubauen, einen Rastplatz und Kletterrichtungen mit Handläufen einzurichten sowie Wegweiser aufzustellen.

COVID19 Info

Partners

Wo übernachten?
Hotel? Villa? Zimmer?

Tourismusverband Sinj

Put Petrovca 12
21230 Sinj

+385 21 826 352

visitsinj.hr

Montag-Freitag: 8-16 h